Unsere Meldung im Detail

zurück zur Übersicht

4. Änderung der Satzung der Gemeinde Spiesen-Elversberg über die Erhebung von Kostenerstattungen und Benutzungsgebühren für die öffentlichen Abwasseranlagen vom 2. Dezember 2010 (Entgelts- und Gebührensatzung zur Abwasserbeseitigung)

Aufgrund der §§ 12 und 22 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes – KSVG – in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Juni 1997 (Amtsbl. S. 682), zuletzt geändert durch Gesetz vom 24. Juni 2020 (Amtsbl. I S. 776), sowie des § 50a Abs. 4 und des § 132 Abs. 4 des Saarländischen Wassergesetzes – SWG – in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. Juli 2004 (Amtsbl. S. 1994), zuletzt geändert durch Art. 6 des Gesetzes vom 13. Februar 2019 (Amtsbl. I S. 324), und aufgrund der §§ 2, 6, 7 und 10 des Kommunalabgabengesetzes – KAG – in der Fassung der Bekanntmachung vom 29. Mai 1998 (Amtsbl. S. 691), zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 12. Februar 2020 (Amtsbl. I S. 208), sowie des Abwasserabgabengesetzes – AbwAG – in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. Januar 2005 (BGBl. I S. 114), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 22. August 2018 (BGBl. I S. 1327) und der Satzung der Gemeinde Spiesen-Elversberg über die Entwässerung der Grundstücke, den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage und deren Benutzung (Abwassersatzung) vom 13. Dezember 2001, zuletzt geändert durch Satzung vom 2. Dezember 2010 wird gemäß des Beschlusses des Gemeinderates der Gemeinde Spiesen-Elversberg vom 20. Januar 2021 die Satzung der Gemeinde Spiesen-Elversberg über die Erhebung von Kostenerstattungen und Benutzungsgebühren für die öffentlichen Abwasseranlagen vom 2. Dezember 2010, zuletzt geändert durch Änderungssatzung vom 15. Dezember 2017, wie folgt geändert:


§ 1
Änderung des Anhanges I

In – Anhang I – Ziffer – II. Gebührentarife – wird in Nummer 1
Buchstabe a) der Betrag „2,99“ durch „3,25“ und
Buchstabe b) der Betrag „0,69“ durch „0,84“ ersetzt.


§ 2
Inkrafttreten

Diese Satzungsänderung tritt mit Wirkung vom 1. Januar 2021 in Kraft.
Spiesen-Elversberg, den 21. Januar 2021


gez. Bernd Huf
Bürgermeister


Gem. § 12 Abs. 6 Satz 1 KSVG gelten Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften des KSVG oder aufgrund des KSVG zustande gekommen sind, ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen.