zurück zur Übersicht

Graffiti Workshop im Jugendzentrum Casa Nostra

Das Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie engagierte den Graffiti Künstler Philipp Himmel, um mit Jugendlichen Spieser Bürger*innen die Räumlichkeiten des Jugendzentrums Casa Nostra in neuem Licht erstrahlen zu lassen. Förderung erhält das Projekt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!".

Die insgesamt 15 Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren setzten sich im Vorfeld zusammen, um gemeinsam ein Konzept für die Motive zu erarbeiten. Die Wandbemalung wurde unter den Aspekten Gleichberechtigung, Toleranz und Diversität ausgewählt.

Am 19. und 20.11. trafen sich Himmel und die Jugendlichen, um die gesammelten Ideen mit Spraydosen und allerhand bunter Farbe an den Innenräumen des Casa Nostra zu verwirklichen. Alle durften mithelfen und waren mit Begeisterung bei der Sache. „Die motivierte Mitarbeit der Jugendlichen bestärkt uns in unserem Vorhaben, noch mehr solcher Graffiti Kunst in der Gemeinde Spiesen-Elversberg zu verwirklichen.“, berichteten uns die Mitarbeiter*innen der JUZ Jugendpflege.